Seniorenwohngemeinschaft

Nicht nur für junge Menschen sind Wohngemeinschaften eine attraktive Lebensform. Auch ältere Mitbürger schätzen mehr und mehr diese Wohnform einer kleinen überschaubaren Gemeinschaft, eines Miteinanders von Gleichgesinnten.

Seniorenwohngemeinschaften sind in der Finanzierung günstiger als Pflegeheime und durch den hohen Personalschlüssel fühlen sich die Bewohner umsorgt und nicht alleine gelassen.

Ein Beispiel hierfür bietet die Seniorenwohngemeinschaft in Berlin Buch. Der Träger dieser Senioren-WG ist der Verein zur Förderung „Seniorengerechtes Wohnen und Leben in Berlin e. V.“ Die Pflege und Betreuung der Bewohner wird durch den Häuslichen Pflegedienst „Spreevital“ abgesichert.

Die WG – ausgerichtet auf ältere Mitmenschen – möchte eine Lebensbasis schaffen, um die Selbstbestimmung und Individualität jedes einzelnen Bewohners zu erhalten. Die große Wohneinheit mit zentraler Küche, offenem Essbereich und einer geräumigen Wohnlandschaft mit angeschlossenen Balkonen lädt zum Verweilen ein.

Jeder Bewohner (bis 8 Personen) hat ein eigenes Zimmer, das er mit vertrautem Mobiliar und seinen persönlichen Gegenständen individuell gestalten kann.

Die Pfleger einer Seniorenwohngemeinschaft sind auch Begleiter der SeniorenDie WG verfügt über mehrere Bäder, die den modernen Anforderungen (komplett barrierefrei, Behinderten-WC) gerecht werden. Doch nicht nur die Wohneinrichtung verschafft eine Atmosphäre des Vertrauens, die Mitarbeiter sorgen ebenfalls für das Wohl jedes einzelnen Bewohners. Sie sind nicht einzig und allein Pfleger, sie sind Begleiter, die gemeinsam mit den Bewohnern den Alltag gestalten. Wichtig sind hierbei Gespräche, Spaziergänge, die individuelle Betreuung, der Lebensbiografie jedes einzelnen Bewohners angepasst. Ein weiteres Ziel ist es, auch gerade bettlägerige Klienten, wieder in einen normalen Tagesablauf zu integrieren. Ein durch Normalität geprägter Alltag ist die Basis für ein überschaubares, familienähnliches Leben.

Die Pflege und Betreuung kann auch gerne im Rahmen der Verhinderungspflege gemäß § 39 SGB XI in Anspruch genommen werden.

Pflege und Betreuung

SpreeVital
Häuslicher Pflegedienst
Frau Isolde Buschek
Möllendorffstraße 45
10367 Berlin
Tel.: 030 96203482
Fax: 030 96203483
Email: info@spreevital.de
Web: www.spreevital.de